Ein immer noch nicht abgeschlossenes Buch:

"Ein unruhiges Leben"

Den Titel habe ich zum zweiten mal verändert.

Ich überarbeite ganze Passagen, wie das halt so ist, wenn man unzufrieden ist mit dem Text.


Worum geht es in diesem Roman?


Eine alte Frau, Alma, erzählt einer jungen Nachbarin, einer Journalistin, immer wieder Geschichten, die diese mit Einverständnis von Alma aufschreibt.

Geschichten von einem Kind Dschani, das den Krieg und die Nachkriegszeit erlebt, einer Jugendlichen Janet, die Orientierung im Leben sucht, einer jungen Frau Elisa und ihren Erlebnissen mit Männern, einer Hannah in den sechziger und siebziger Jahren in der Mutterrolle und von der Außer-Haus-Frau Greta, die in einer Klinik als Psychologin unter schwierigen Bedingungen arbeitet.

Es bleibt lange offen, ob es das Leben von Alma ist, das diese erzählt. „Ich kann nicht ICH sagen, wenn ich dir von diesen. . . . erzähle. Die, die vor dir sitzt ist ICH“, betont sie öfter.

 

Geschichten von Costa Rica, Namibia, Marokko, Spanien, Italien, werden erzählt.

Die Begegnung mit der Journalistin, die alles was Alma erzählt aufschreibt, ist nicht nur Zufall. Aus der Vergangenheit von Alma gibt es eine Verbindung zu dieser jungen Frau, die diese bald ahnt, aber erst kurz vor Almas Tod erfährt.

Ihr schenkt Alma auch die Tagebücher, die sie erst nach Almas Tod lesen darf.

Alma verabschiedet sich aus ihrem Leben mit Überlegungen zum Alt-Werden und Alt-Sein.

           

Auszüge aus dem Roman stelle ich auf diese Seite, wenn er abgeschlossen ist.


***


Veranstaltungen der letzten zehn Jahre


Leipziger Buchmesse 2008 mit meinem ersten Gedichtband "Linien einer Zeit"


In München: Jazz und Lyrik mit eigenen Gedichten und mit Einführung in die Geschichte der Lyrik, 2008, 2009, 2010


In Kempten im „Haus International":


"Lyrikabend" 2009 mit Cellobegleitung

2011 Lesung mit eigenen Gedichten und Didgeridoo- Begleitung

„Verdichtete Geschichten“ mit  Marimbaphon-Begleitung  2014

„Literarisch-musikalischer Dialog“ 2015 mit Akkordeon-Begleitung

„Literarisch-musikalischer Ausflug nach Spanien und

Costa Rica“ 2016

„Literatur im Leben, Leben in Literatur“ 2017,

vier Abende mit den Themen:  Liebe, Frauenfiguren in der Literatur,(zwei Abende) und Tod.


Lesungen in Isny, Tettnang, Wangen.

"Lesebühne Wangener Kulturnacht“,

seit 2014 Lesung aus eigenen Gedichten und Kurzgeschichten.


Ein bis zweimal im Jahr stelle ich ein interessantes Buch anderer Autoren in Kempten vor.